· 

Heimspiel gegen BTS Neustadt abgebrochen

Diesen Beitrag teilen:



Personal

Trainer Gökhan Deli veränderte seine Startelf im Vergleich zur 0:1-Testspielniederlage gegen den SC Borgfeld auf nur einer Position. Elmehdi Faouzi spielte heute von Beginn an, dafür nahm Borgfeld-Starter Kai Mehrtens vorerst auf der Bank Platz. Dort fanden sich auch das Gesicht von Ridvan Sahin, der gegen Borgfeld nicht im Kader war. Nicht mehr dabei waren hingegen Mohamed Janine und Milad Mansoori.

Erste Halbzeit

Schon zu Beginn der Partie, die auf dem Kunstrasenplatz der Arena am Jacobsberg in unmittelbarer Nähe zum Weserwehr ausgetragen wurde, segelten vereinzelt kleine Schneeflocken vom Bremer Nachmittagshimmel herab, das Thermometer hatte sich ein paar Grad unterhalb des Gefrierpunktes eingepegelt. Nicht unbedingt das was man landläufig unter "idealem Fußballwetter" versteht, aber man konnte es aushalten. Nun ja, ICH konnte es aushalten, mit zwei Hosen, zwei Paar Socken, drei T-Shirts, zwei Pullis und einem dicken Wintermantel. Wie es den Spielern in ihren nagelneuen aber doch traurig dünnen Trikots erging entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Das Spiel begann und von Anfang an war der BSC Hastedt die spielbestimmende Mannschaft. Alleine in den ersten 20 Minuten verzeichnete der Chronist vier Torchancen, verantwortlich dafür waren Elmehdi Faouzi (8. Minute), Ikrami Olatunji (14. Minute), Boris Koweschnikow per Freistoß (15. Minute) und Youness Buduar (20. Minute). Die Gäste aus der Neustadt machten dabei allerdings keineswegs den Eindruck des Kaninchens vor der Schlange, sie gaben ihr bestes um dem Offensivdruck der Hausherren standzuhalten und ihrerseits gefährlich vor das Tor von BSC-Keeper Jasin Jashari zu kommen, doch nur in den allerseltensten Fällen gelang es dem Team von Volker Fahlbusch den Hastedter Defensivriegel zu durchbrechen und den Heim-Strafraum aus der unmittelbaren Nähe zu betrachten.

 

In der 23. Minute sollte es erstmals zählbares zu tippen geben. Florent Aziri zog einen Freistoß schön auf das Neustädter Tor, Torwart Timo Hertlein konnte die Kugel gerade noch zur Ecke abwehren. Dieser Eckball, ebenfalls von Aziri in Bewegung gesetzt, tauchte per Hechtsprung ins wirre Spielergewühl im Neustädter Strafraum – und lag plötzlich im Tor! Ob der Ball nun von Ikrami Olatunji zum 1:0 über die Linie befördert worden war oder von einem Akteur der Gäste konnte leider nicht völlig zweifelsfrei verifiziert werden.

 

Beide Teams waren nicht zimperlich dabei wenn es darum ging Schiedsrichter Luca Fritsch (FC Union 60 Bremen) mit "Verbesserungsvorschlägen" zu beglücken. Doch auch untereinander zogen die Sportler keine Samthandschuhe an, was dem Neustädter Marco Rehling (29. Minute) sowie Marcus Kenneweg (39. Minute) die einzigen Verwarnungen der Partie einbrachten. Das Spiel als "ruppig" zu bezeichnen wäre vielleicht übertrieben, aggressiv und körperbetont war es aber auf jeden Fall.

 

Relativ früh in der Partie nahm Gäste-Coach Volker Fahlbusch seinen ersten Wechsel vor: Pascal Schnock hatte Feierabend, für ihn kam Christian Kuchra in die Partie (31. Minute). In der 39. Minute war es erneut ein Eckball von Florent Aziri, welche die Vorlage zu einem Treffer liefern sollte. Diesmal war es konnte Iman Bi-Ria eindeutig als derjenige ermittelt werden, die in der 40. Minute das Spielberät zum 2:0 über die Linie beförderte. Beinahe folgte prompt die Antwort der BTS Neustadt, doch der Schuss von Modou-Lamin Drammeh brachte in der 42. Minute nicht den gewünschten Erfolg. So blieb es beim Halbzeitstand von 2:0 zugunsten des BSC Hastedt.

Zweite Halbzeit

Bereits in der Endphase der ersten Hälfte hatte die Schneefall an Intensität leicht zugenommen, doch bei Anpfiff der zweiten Halbzeit schwebten mittlerweile dicke Flocken in immer höherer Dichte auf den Platz herab. Dies ärgerte nicht nur den Verfasser dieser Zeilen, der mit wachsender Verzweiflung feststellen musste dass sich Schneeflocken nur schlecht mit einem Tablet mit Touchscreen vertragen, das Aufrechterhalten des Livetickers wurde so zu einer immer größeren Herausforderung.

 

Zur Halbzeit wechselte die BTS Neustadt ein zweites Mal: Lasse Vöge blieb in der Kabine, für ihn stand nun Muhammet Yildirim auf dem Platz. Der Liveticker war noch damit beschäftigt diesen Wechsel in sein Dokumentationsgerät zu tippen, da fiel auch schon der nächste Treffer: Cemalettin Kayacan hatte für die Gäste auf 2:1 verkürzt (46. Minute). Fast im direkten Gegenzug hatte John-Dieter Thöle die Gelegenheit diese Scharte wieder auszuwetzen, doch BTS-Keeper Timo Hertlein konnte seinen strammen Schuss zur Ecke abwehren, die jedoch nichts einbrachte (49. Minute).

 

Mittlerweile war der Kunstrasenplatz mit einer gut zwei bis drei Zentimeter dicken Schneeschicht bedeckt, schon längst war der Ball durch ein knallrotes Spielgerät ersetzt worden, doch die Spielfeldlinien waren kaum noch zu erkennen. In der 57. Minute zog Schiedsrichter Luca Fritsch die Reißleine, unterbrach die Partie und beriet sich mit seinen Assistenten Sascha Fricke und Christian Socke. Das Ergebnis: die Mannschaften wurden in die Kabine geschickt. Erst hieß es, man wolle eine Viertelstunde abwarten, doch es war schnell klar dass der Schneefall nicht allzu bald nachlassen würde. Selbst wenn man die Spielfeldlinien mit Schaufeln und Besen freigeräumt hätte wären sie nur wenige Minuten später durch Schnee unkenntlich gemacht worden sein. So traf Schiedsrichter Fritsch die einzig vernünftige Entscheidung und brach das Spiel ab.

 

Die Partie wird am Mittwoch, den 11. April 2018, um 18:30 Uhr wiederholt.

Ausblick

Der BSC Hastedt tritt am Samstag, den 3. März 2018, ab 15:00 Uhr auswärts beim OSC Bremerhaven an. Die BTS Neustadt hat am Sonntag, den 4. März 2018, ab 13:30 Uhr Heimrecht gegen den Brinkumer SV.


Statistiken

Torschützen

Spiel-

minute

 

Torschützen BSC Hastedt

Spiel-

stand

 

Torschützen BTS Neustadt

23' Ikrami Olatunji 1:0  
40' Iman Saghey Bi-Ria 2:0  
46'   2:1 Cemalettin Kayacan

Aufstellungen

Startaufstellung BSC Hastedt:

12 JASJARI, Jasin (TW)  
2 OLATUNJI, Ikrami  
4 DALKIRAN, Hasan  
5 THÖLE, John-Dieter  
10 BI-RIA, Iman Saghey (C)  
14 FAOUZI, Elmehdi  
17 BUDUAR, Youness  
20 ONYEULO, Dickson  
21 KOWESCHNIKOW, Boris  
23 AZIRI, Florent  
24 KENNEWEG, Marcus 39'  

Reserve BSC Hastedt:

1 RICHTER, Lars (TW)  
8 MUHAREMI, Dragan  
15 SAHIN, Ridvan  
19 MEHRTENS, Kai  
22 AHRIROU, Redouan  
25 CEESAY, Abubacarr  

Trainer BSC Hastedt:

TR DELI, Gökhan  
Co DELI, Samet  

Startaufstellung BTS Neustadt:

33 HERTLEIN, Timo (TW)  
3 LASSALLE, Benjamin (C)  
4 REHLING, Marco  29'  
7 IDRIZOVIC, Eldin-Edo  
10 KARAGIANNIDIS, Ioannis  
15 WARNER, Marvin  
19 VÖGE, Lasse 46'
20 PISKORZ, Marcel  
25 KAYACAN, Cemalettin  
28 SCHNOCK, Pascal 31'
35 DRAMMEH, Modou-Lamin  

Reserve BTS Neustadt:

5 YILDIRIM, Muhammet 46'
8 WALTERS, Kris-Yanik  
11 ISHOLA, Ibrahim  
18 TAHA, Hadi  
22 KUCHRA, Christian 31'
30 TARWO, Victor  

Trainer BTS Neustadt:

TR FAHLBUSCH, Volker  
Co VOIGT, Thomas  

Sonstige Spielinformationen

Spieltermin: Sonntag, 25. Februar 2018; Anpfiff 15:00 Uhr.

Spielort:

 

Arena am Jacobsberg (Kunstrasenplatz),

Hastedter Osterdeich 225, 28207 Bremen.

Schiedsrichter:

Luca Fritsch (FC Union 60 Bremen).

Schiedsrichter-Assistenten:

Sascha Fricke und Christian Socke.


Fotogalerie:

Credits | Text & Statistiken: Thilo Huntemüller. | Fotos: Imke Huntemüller, Thilo Huntemüller, Jörg Gabel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0