[1. Herren | Spielbericht] 2:2-Remis im Nachholspiel gegen Neustadt

Die Wiederholung des im vergangenen Winter wegen starken Schneefalls abgebrochenen Ligaspiels gegen die BTS Neustadt endete gestern Abend mit einem 2:2-Unentschieden. Ärgerlich für den BSC Hastedt, denn bis kurz vor Abpfiff hatte man noch die Nase vorne.

Diesen Beitrag teilen:



Personal

Im Vergleich zur 2:4-Niederlage beim KSV Vatan Spor am vorangegangenen Freitag hat sich das Deli-Trainerduo zu den folgenden sechs Änderungen in der Startformation entschlossen:
Torhüter Jasin Jashari kehrte zwischen die Pfosten zurück und ersetzte dort Lars Richter. Die Defensivkräfte Ikrami Olatunji und Dickson Cuukwudi Onyeulo, die Mittelfeldspieler Mohamed Janine und Abubacarr Ceesay sowie Stürmer Elmehdi Faouzi machten Platz für Youness Buduar, Dragan Muharemi, Marcus Kenneweg, Florent Aziri und Diyar Kücük. Die Startelf wurde komplettiert durch John-Dieter Thöle, Affamefuna-Michael Ifeadigo, Iman Bi-Ria, Sedat Yücel und Kai Mehrtens, die bereits beim KSV Vatan Spor den Anpfiff auf den Spielfeld erlebt hatten.


Spielverlauf

Ein Blick auf die Torfolge zeigt viele Parallelen zum abgebrochenen Spiel des BSC Hastedt gegen die BTS Neustadt im vergangenen Februar. Wieder führte Hastedt zur Halbzeitpause mit 2:0 (Treffer diesmal durch Bi-Ria und Aziri), wieder kassierte man kurz nach dem Wiederanpfiff den Anschlusstreffer zum 2:1. Da diese Begegnung jedoch nicht abgebrochen sondern vollständig ausgetragen wurde blieb es nicht dabei. Hastedt kam in der zweiten Halbzeit zwar noch zu Torchancen (unter anderem durch Kücük und Ifeadigo), ließ aber mal wieder mit fortlaufender Spieldauer die Konzentration schleifen und kassierte so in der Nachspielzeit noch den 2:2-Ausgleich. So kam es dass am Ende dieser recht ruppigen Begegnung (fünf der insgesamt sieben gelben Karten gab es wegen Foulspiels) das Gefühl bei den Hausherren überwiegt zwei Punkte verloren statt einen Zähler gewonnen zu haben.

Trainer Gökhan Deli attestierte seinem Team zwar eine Leistungssteigerung im Vergleich zu den unbefriedigenden Ergebnissen der vorangegangenen Wochen, doch unter dem Strich bleibt die Mannschaft hinter ihren eigenen Erwartungen doch noch deutlich zurück. "Bei uns ist momentan etwas der Wurm drin," gab Deli der Presse zu Protokoll. Das lässt sich auch in Zahlen ausdrücken: inklusive dem Pokal-Viertelfinale beim Bremer SV (0:0 nach regulärer Spielzeit, erst im Elfmeterschießen gewonnen) hat der BSC Hastedt nun schon vier Pflichtspiele hintereinander nicht gewonnen (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen). Das gab es zuletzt in der Hinrunde von Mitte Oktober bis Anfang November, damals standen drei Remis jedoch nur einer einzigen Niederlage gegenüber.

Am kommenden Sonntag kommt der FC Oberneuland zum Rollsportstadion. Das Team brennt darauf gerade gegen den Tabellenzweiten der Fußballwelt zu beweisen dass es deutlich besser ist als die letzten Ergebnisse aussagen.

Eine positive Nachricht bringt das gestrige Unentschieden allerdings doch: durch den Punktgewinn ist die Qualifikation für das Hallenturnier im kommenden Dezember bereits sicher unter Dach und Fach.


Ausblick

Das Restprogramm des BSC Hastedt in der Saison 2017/2018:

TERMIN/ZEIT WETTBEWERB GEGNER SPIELORT
So. 15.04. 15:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 26 FC Oberneuland Sportpl. Rollsportstadion
Mi. 18.04. 18:00 Lotto-Pokal Halbfinale SG Aumund-Vegesack Stadion Vegesack
So. 22.04. 14:30 Stark Bremen-Liga Spieltag 27 TuS Schwachhausen Sportanl. Schwachhausen
Di. 24.04. 18:30 Testspiel   Polizei-Nationalmannschaft Sportpl. Rollsportstadion
So. 29.04. 15:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 28 Leher Turnerschaft Sportpl. Rollsportstadion
Fr. 04.05. 19:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 29 Bremer SV Stadion am Panzenberg
Sa. 12.05. 15:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 30 SG Aumund-Vegesack Sportpl. Rollsportstadion

Statistiken zum Spiel

Die Torschützen:

SPIEL-

MINUTE

 

TORSCHÜTZEN BSC HASTEDT

SPIEL-

STAND

 

TORSCHÜTZEN BTS NEUSTADT

27' Iman Saghey BI-RIA 1:0  
41' Florent AZIRI 2:0  
52'   2:1 Modou-Lamin DRAMMEH
90'+3   2:2 Kris-Yanik WALTERS

Startelf BSC Hastedt:

12 JASHARI, Jasin (TW)  
5 THÖLE, John-Dieter  
7 KÜCÜK, Diyar 76'
8 MUHAREMI, Dragan Krzysztof  
9 IFEADIGO, Affamefuna-Michael  87'  
10 BI-RIA, Iman Saghey 59'
16 YÜCEL, Sedat (C) 60'  
17 BUDUAR, Youness  28'  
19 MEHRTENS, Kai  38'  
23 AZIRI, Florent  
24 KENNEWEG, Marcus  

Reserve BSC Hastedt:

1 RICHTER, Lars (TW)  
3 MANSOORI, Milad  
6 LAKIC, Haris  
14 FAOUZI, Elmehdi 59'
20 KILIC, Firat 76'
22 AHRIROU, Redouan  
25 CEESAY, Abubacarr  

Trainer BSC Hastedt:

TR DELI, Gökhan  

Startelf BTS Neustadt:

33 HERTLEIN, Timo (TW)  
4 REHLING, Marco  45'  
5 YILDIRIM, Muhammet Serif 64'
8 WALTERS, Kris-Yanik  
13 ZACHRIES, Sören Alexander (C) 68' 70'
15 WARNER, Marvin  
20 PISKORZ, Marcel  
21 ENIN, Darius Alexander  
22 KUCHRA, Christian  
30 TARWO, Victor  
35 DRAMMEH, Modou-Lamin  54' 87'

Reserve BTS Neustadt:

3 LASSALLE, Benjamin 70'
6 KARAGIANNIDIS, Lukas  
7 IDRIZOVIC, Eldin-Edo  
18 TAHA, Hadi  
25 KAYACAN, Cemalettin 64'
28 SCHNOCK, Pascal  
32 ISHOLA, Ibrahim Abiodun 87'

Trainer BTS Neustadt:

TR RITTER, Jan  

Schiedsrichter: Luca Fritsch (FC Union 60 Bremen)

Schiedsrichter-Assistenten:

Sascha Fricke und Manfred Kampen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0