· 

Lotto-Pokal: Hastedt zieht in Vegesack ins Finale ein

Da wurde noch lange gefeiert: der BSC Hastedt gewinnt im Halbfinale des Lotto-Pokals mit 1:0 bei der SG Aumund-Vegesack und zieht damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins große Finale ein. Matchwinner und Siegtorschütze war Moussa Alawie - trotz eines Handicaps.

Diesen Beitrag teilen:



Das Personal

Die SG Aumund-Vegesack unter Trainer Björn Krämer veränderte im Vergleich zum 3:3 gegen den Bremer SV am vergangenen Samstag seine Startformation nur auf zwei Positionen: für den rot-gesperrten Torhüter Marvin Ekuase stand Florian-Alexander Schäfers zwischen den Pfosten, außerdem spielte Mittelfeldspieler Muhamed Hodzic von Beginn an, er ersetzte Marcel Burkevics der vorerst auf der Bank Platz nahm.

Beim BSC Hastedt stellte Gökhan Deli seine Mannschaft auf gleich vier Positionen um. In der Abwehr ersetzte Youness Buduar, der beim 0:2 gegen den FC Oberneuland wegen einer Gelb-Sperre nur Zuschauer war, den rot-gesperrten Ikrami Olatunji. Im Mittelfeld rückten Moussa Alawie und Kai Mehrtens in die Startelf, für sie nahmen Haris Lakic und Marcus Kenneweg zunächst auf der Bank Platz. Auch in der Offensive wurde getauscht: Diyar Kücük sah den Anpfiff ebenfalls im Sitzen, für ihn begann Florent Aziri.


Der Spielverlauf

Die Sonne strahlte fröhlich über dem Stadion Vegesack. Bei wunderbaren Fußballwetter und für norddeutsche Verhältnisse schon fast tropischen Temperaturen entwickelte sich unter der Leitung von Schiedsrichter Dennis Eva (SC Lehe-Spaden) eine muntere Partie, in deren Verlauf zunächst die Hausherren das Spiel dominierten.

So war es beispielsweise Jannis Kurkiewicz, der in der zehnten Spielminute die erste Chance für die SG Aumund-Vegesack auf dem Fuß hatte, diese Gelegenheit zur Führung aus rund vier Metern Entfernung jedoch vergab. Eine knappe Viertelstunde später dann die erste Großchance für den BSC Hastedt, Affamenfuna-Michael Ifeadigo fand jedoch in dieser Szene in SAV-Keeper Schäfers seinen Meister.

Es herrschte keineswegs Mangel an Torchancen, doch sowohl Nick Enghardt (27. Minute) und Kurkiewicz (37. Minute) auf Vegesacker Seite als auch Hastedt-Kapitän Sedat Yücel (34. Minute) schafften es nicht das Spielgerät im Tor unterzubringen.

Das Chancenplus lag bis hierhin eindeutig bei der SG Aumund-Vegesack, der BSC Hastedt hatte Glück dass immer noch die Null vor dem Doppelpunkt Bestand hatte.

Die Ereignisse in der Nachspielzeit der ersten Hälfte stellten dann den bisherigen Spielverlauf etwas auf dem Kopf. Mit einem äußerst präzisen Schuss aus rund 15 Metern Entfernung überwand Alawie SAV-Torhüter Schäfers zur 0:1-Pausenführung (45'+1 Minute).

In der zweiten Halbzeit kehrte sich das Bild beinahe komplett um. Hastedt kam eindeutig besser zurück ins Spiel, während Vegesack Ideen und Kraft auszugehen schienen. In der 65. Minute hatte Yücel das 0:2 auf dem Fuß, nur eine Minute später war es Clinton McMensah Quarshie der den Ausgleich für die SAV hätte erzielen können. In der Schlußphase des Spiels schien sich Vegesack wieder etwas zu berappeln, doch das Aufbäumen in Form einer Großchance von Matthias Märtens in der 86. Minute (über das Tor) sowie von Kurkiewicz (ebenfalls drüber) zwei Minuten später kam zu spät.

So kam der BSC Hastedt dank einer disziplinierten Leistung, einem gut gehäuften Esslöffel Glück und dem Treffer von Matchwinner Moussa Alawie (der die gesamte Begegnung hindurch mit Wadenproblemen zu kämpfen hatte) zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte zum Einzug ins Finale des Lotto-Pokals.


Der Ausblick

Das nächste Spiel bestreitet der BSC Hastedt am kommenden Sonntag (22. April 2018) im Rahmen des 27. Spieltags der Stark Bremen-Liga auswärts bei der TuS Schwachhausen. Die Begegnung wird um 14:30 Uhr auf der Sportanlage Schwachhausen (Konrad-Adenauer-Allee, 28329 Bremen) angepfiffen.

Das Endspiel des Lotto-Pokals gegen den Blumenthaler SV findet am Pfingstmontag (21. Mai 2018) im Stadion Obervieland auf dem Sportgelände der TuS Komet Arsten (Egon-Kähler-Straße 145, 28279 Bremen) statt, die genaue Anstoßzeit steht noch nicht fest.

Dieses Endspiel wird Bestandteil des bundesweiten "Finaltags der Amateure" sein, an dem alle 21 Landespokal-Endspiele stattfinden und in einer Konferenzschaltung live in der ARD übertragen werden. In diesem Zusammenhang erlauben wir uns mitzuteilen dass wir es als äußerst unglücklich betrachten dass die Deutsche Fußball-Liga GmbH (DFL) das Rückspiel der Relegation zwischen Bundesliga und 2. Bundesliga ausgerechnet auf diesen Tag legen musste. Der Amateurfußball muss den Großteil seines Zuschauer-Potenzials schon oft genug an die Profis abgeben, da wäre es angemessen gewesen und hätte sicherlich keiner Umsatz-Bilanz geschadet wenn man wenigstens diesen besonderen Tag für die Amateure reserviert hätte.

Das Restprogramm des BSC Hastedt in der Saison 2017/2018:

TAG DATUM ZEIT WETTBEWERB SPIELTAG GEGNER SPIELORT
So. 22.04. 14:30 Stark Bremen-Liga Spieltag 27 TuS Schwachhausen Schwachhausen
Di. 24.04. 18:30 Test-/Freundschaftsspiel Polizei-Nationalmannschaft Rollsportstadion
So. 29.04. 15:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 28 Leher Turnerschaft Rollsportstadion
Fr. 04.05. 19:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 29 Bremer SV Stadion am Panzenberg
Sa. 12.05. 15:00 Stark Bremen-Liga Spieltag 30 SG Aumund-Vegesack Rollsportstadion
Mo. 21.05. tba Lotto-Pokal Finale Blumenthaler SV Stadion Obervieland

Die Torschützen:

SPIEL-

MINUTE

 

TORSCHÜTZEN SG AUMUND-VEGESACK

SPIEL-

STAND

 

TORSCHÜTZEN BSC HASTEDT

45'+1   0:1 Moussa ALAWIE

Das Personal der SG Aumund-Vegesack

Startaufstellung:

1 SCHÄFERS, Florian-Alexander (TW)  
6 MC MENSAH QUARSHIE, Clinton  
8 HUSMANN, Nils  44'  
10 HODZIC, Muhamed 74'
14 KURKIEWICZ, Jannis  
15 USLU, Feri  88'  
20 RADKE, Andreas  48'  
21 PRIGGE, Marco  77'  
22 BOSSE, Marius (C) 80'
23 ENGHARDT, Nick  
27 USLU, Kasim 60'

Reserve:

18 MENSLAGE, Marcel (TW)  
2 RAMIC, Fahruddin  
4 BOEHMER, Christian  
11 MÄRTENS, Matthias 60'
16 BURKEVICS, Marcel 80'
19 METSCHUCK, Johannes 74'
24 ALIJA, Sinan  

Trainer:

TR KRÄMER, Björn  


Das Personal des BSC Hastedt

Startaufstellung:

12 JASHARI, Jasin (TW)  
5 THÖLE, John-Dieter  
8 MUHAREMI, Dragan Krzysztof  
9 IFEADIGO, Affamefuna-Michael 90'
10 BI-RIA, Iman Saghey 75'
11 ALAWIE, Moussa  
14 FAOUZI, Elmehdi  
16 YÜCEL, Sedat (C)  
17 BUDUAR, Youness 67'
19 MEHRTENS, Kai  
23 AZIRI, Florent  

Reserve:

1 RICHTER, Lars (TW)  
3 MANSOORI, Milad 90'
6 LAKIC, Haris 67'
7 KÜCÜK, Diyar 75'
18

JANINE, Mohamed

 
22 AHRIROU, Redouan  
24 KENNEWEG, Marcus  

Trainer:

TR DELI, Gökhan  


Sonstige Informationen zum Spiel

Spieltermin: Mittwoch, 18. April 2018 (Anpfiff 18:00 Uhr)
Spielort: Stadion Vegesack
Adresse: Vegesacker Bahnhofsplatz, 28757 Bremen
Schiedsrichter: Dennis Eva (SC Lehe-Spaden)
Schiedsrichter-Assistenten: Nico Themann (SC Lehe-Spaden) und Robin Mayer (Verein unbekannt)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0