· 

Koweschnikow wechselt nach Oberneuland

Mittelfeldfeldspieler Boris Koweschnikow verlässt den BSC Hastedt und schließt sich ab der kommenden Saison dem Bremer Vizemeister FC Oberneuland an.

Diesen Beitrag teilen:


Boris Koweschnikow und der BSC Hastedt: diese Zusammenarbeit verlief für alle Beteiligten nicht so wie erwartet. Wobei niemanden hier ein Fehlverhalten vorzuwerfen ist, zumal Koweschnikows Zeit in Hastedt durchaus vielversprechend begann. Am 1. Januar 2018 kam der offensive Mittelfeldspieler vom Liga-Konkurrenten Bremer SV ans Weserwehr und gehörte in den ersten drei Pflichtspielen der Saison (plus der abgebrochenen Begegnung gegen BTS Neustadt) stets zur Startaufstellung. Doch dann kam der 25. März, ein Datum dass der 26-jährige so schnell wohl nicht vergessen wird. In der 41. Minute des Heimspiels gegen den SV Werder Bremen III (2:4) zog sich der gebürtige Bremer ohne Fremdeinwirkung einen Kreuzbandriss zu, er musste ausgewechselt und per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Dieser Verletzung ist es zu "verdanken" dass Koweschnikow für den BSC Hastedt nur drei Pflichtspieleinsätze (ein Tor) absolvieren konnte und es steht zu vermuten dass es bis zum Jahr 2019 dauern wird ehe er wieder einsatzbereit ist.

 

Umso bemerkenswerter ist es dass Koweschnikow nun einen Neuanfang beim FC Oberneuland wagen kann, Vizemeister Bremens der Saison 2017/2018 und eines der ambitionierten Teams in der höchsten Herrenspielklasse an der Weser. Für Boris Koweschnikow ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, von 2009 bis 2011 war "Bobby" bereits im Trikot des FCO auf Torejagd. Eine der Gründe für seine Rückkehr: Koweschnikow wird bald nach Oberneuland umziehen, daher ist ein Engagement beim Team von Trainer Kristian Arambasic völlig nachvollziehbar. Auch am Vinnenweg freut man sich auf den Mittelfeldmann: "Mit Boris bekommen wir 100 Prozent Erfahrung", wird der sportliche Leiter Günter Hermann im "Sportbuzzer" des Weser-Kurier zitiert.

 

In Hastedt hat man Verständnis für den Wechsel, ist aber auch etwas traurig. "'Bobby' war sowohl sportlich als auch menschlich eine große Bereicherung für unser Team, sein Weggang bedeutet für uns schon einen derben Verlust", so BSC-Trainer Gökhan Deli.

 

Lieber Boris, wir wünschen Dir viel Erfolg in Oberneuland. Vor allem wünschen wir Dir eine möglichst schnelle und vollständige Genesung Deines Knies. Du bist bei uns immer herzlich willkommen. Nur Deinen Torhunger befriedigst Du bitte woanders.


Boris Koweschnikow: Transfer-Historie

von bis Verein Team(s)
01.07.2008 30.06.2009 SV Werder Bremen U17, U18
01.07.2009 30.06.2011 FC Oberneuland U19, 1. Herren
01.07.2011 30.06.2012 SV Wilhelmshaven 1. Herren
01.07.2012 30.06.2013 FC Sankt Pauli Hamburg 2. Herren
01.07.2013 28.07.2014 BSV Schwarz-Weiß Rehden 1. Herren
29.07.2014 19.01.2015 TSV Ottersberg 1. Herren
20.01.2015 31.12.2017 Bremer SV 1. Herren
01.01.2018 30.06.2018 BSC Hastedt 1. Herren
01.07.2018 - FC Oberneuland 1. Herren

[Datenquelle: transfermarkt.de]