· 

Die Borg(felder) kommen - Widerstand zwecklos?

Das amtierende Landesliga-Meister kommt an den Osterdeich und trifft dort auf einen BSC Hastedt, der von seiner sportlichen Topform momentan weit entfernt scheint. Ist da Widerstand gegen die Borg(felder) tatsächlich zwecklos? Oder können die Ostbremer doch geknackt werden?

Landesliga-Meister 2017 gegen Landesliga-Meister 2018. Wer braucht da schon Champions League-Gedöns?
Landesliga-Meister 2017 gegen Landesliga-Meister 2018. Wer braucht da schon Champions League-Gedöns?

Diesen Beitrag teilen:


Zum Geburtstag ein paar Punkte?

Über drei Punkte zum Geburtstag würden sich die Trainer-Zwillingsbrüder Gökhan Deli und Samet Deli sicher freuen. Beide feierten am vergangenen Mittwoch den 34. Jahrestag ihrer Geburt und würden dieses Ereignis gerne mit einem Heimsieg krönen. Doch derzeit ist Sand im Getriebe der Hastedter Mannschaft, in zehn bisher absolvierten Pflichtspielen in der Stark Bremen-Liga, im Lotto-Pokal und im DFB-Pokal gab es bisher erst zwei Siege. In Bremens höchster Spielklasse sprang sogar erst ein einziger Erfolg heraus, dazu eine Handvoll Unentschieden. Die Folge: ein Platz in den dunkelgrauen Gefilden der Tabelle mit unangenehmer Nähe zur roten Zone. Das ist zu wenig für eine Mannschaft die sich vor Saisonbeginn zum Ziel gesetzt hat unter den ersten Vier der Liga mithalten zu wollen. Klar ist: mit dem Rennen um die Bremer Meisterschaft hat Hastedt nichts mehr zu tun. Der Fokus liegt nun darin das Minimalziel, nämlich die erneute Qualifikation für das alljährliche Bremer Hallenturnier, möglichst früh einzutüten. Dazu käme ein Sieg gegen den Neuaufsteiger und amtierenden Landesliga-Meister SC Borgfeld gerade recht. Sicher keine leichte Aufgabe - aber auch keine deren Lösung unmöglich wäre.


In Borgfeld geht's aufwärts

Der SC Borgfeld, der sich im Dezember 1981 vom TSV Borgfeld trennte, hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg hingelegt. Begonnen hat diese Aufwärtsfahrt mit der Bezirksliga-Meisterschaft 2014, der vier Jahre in der Landesliga folgten: 2015 wurde der SCB als Neuaufsteiger direkt Dritter und verpasste den Aufstieg nur knapp um einen Punkt. 2016 wurden die Ost-Bremer Siebter, gefolgt von einem vierten Platz 2017 und schlussendlich der Landesliga-Meisterschaft 2018. Seit dem Aufstieg sammelte der SC Borgfeld zwar "nur" zwei Punkte mehr als der BSC Hastedt, gewann aber dafür auch zwei Spiele mehr. Die besten Torschützen sind Yassin Bekjar und Leon Kahrs (beide je vier Treffer) sowie Björn Nennecke und Christopher Taylor (je drei Tore); letzterer holte in der vergangenen Saison mit sagenhaften 53 Toren in 29 Spielen auch den Titel des Landesliga-Torschützenkönigs (weit vor dem Zweitplatzierten Eduard Kimmel von Sport-Freizeit Leherheide mit 36 Toren) - im Durchschnitt erzielte der Offensivspezialist alle 48 Minuten und 47 Sekunden einen Treffer.


Form-Check

Die letzten zehn Pflichtspiele des BSC Hastedt:

DATUM WETTBEWERB HEIMMANNSCHAFT ERGEBNIS GASTMANNSCHAFT
04.08.2018 Stark Bremen-Liga OSC Bremerhaven 2:2 BSC Hastedt
08.08.2018 Stark Bremen-Liga ESC Geestemünde 2:2 BSC Hastedt
12.08.2018 Lotto-Pokal TSV Grolland 0:8 BSC Hastedt
19.08.2018 DFB-Pokal BSC Hastedt 1:11 Borussia Mönchengladbach
22.08.2018 Lotto-Pokal FC Oberneuland  1:1 (4:2 i.E.)  BSC Hastedt
26.08.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 2:2 Leher Turnerschaft
31.08.2018 Stark Bremen-Liga SV Werder Bremen III 3:0 BSC Hastedt
05.09.2018 Stark Bremen-Liga KSV Vatan Spor Bremen 2:2 BSC Hastedt
09.09.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 2:0 Blumenthaler SV
15.09.2018 Stark Bremen-Liga TuS Schwachhausen 4:1 BSC Hastedt
GESAMT: 2 Siege, 5 Unentschieden, 3 Niederlagen bei 21:27 Toren

Die letzten zehn Pflichtspiele des SC Borgfeld:

DATUM WETTBEWERB HEIMMANNSCHAFT ERGEBNIS GASTMANNSCHAFT
16.06.2018 Landesliga TV Bremen-Walle 1875 0:8 SC Borgfeld
05.08.2018 Stark Bremen-Liga SC Borgfeld 2:7 FC Oberneuland
08.08.2018 Stark Bremen-Liga Habenhauser FV 3:1 SC Borgfeld
12.08.2018 Lotto-Pokal TV Eiche Horn 1:4 SC Borgfeld
19.08.2018 Stark Bremen-Liga SC Borgfeld 0:2 Bremer SV
22.08.2018 Lotto-Pokal TSV Farge-Rekum 2:10 SC Borgfeld
24.08.2018 Stark Bremen-Liga SG Aumund-Vegesack 1:2 SC Borgfeld
02.09.2018 Stark Bremen-Liga SC Borgfeld 4:1 BTS Neustadt
09.09.2018 Stark Bremen-Liga ESC Geestemünde 3:5 SC Borgfeld
16.09.2018 Stark Bremen-Liga SC Borgfeld 2:3 OSC Bremerhaven
GESAMT: 6 Siege, 0 Unentschieden, 4 Niederlagen bei 38:23 Toren

Bilanz

Alle bisherigen Pflichtspiele zwischen BSC Hastedt und SC Borgfeld

DATUM WETTBEWERB HEIMMANNSCHAFT ERGEBNIS GASTMANNSCHAFT
26.10.2011 Bezirksliga BSC Hastedt 3:0 SC Borgfeld
22.04.2012 Bezirksliga SC Borgfeld 3:0 BSC Hastedt
21.10.2012 Bezirksliga SC Borgfeld 3:2 BSC Hastedt
07.04.2013 Bezirksliga BSC Hastedt 2:4 SC Borgfeld
13.10.2013 Bezirksliga SC Borgfeld 2:2 BSC Hastedt
30.03.2014 Bezirksliga BSC Hastedt 1:2 SC Borgfeld
07.08.2016 Landesliga BSC Hastedt 2:0 SC Borgfeld
27.05.2017 Landesliga SC Borgfeld 2:4 BSC Hastedt
GESAMT | 8 Spiele | 3 BSC-Siege | 1 Unent. | 4 SCB-Siege | 16:16 Tore

Der Schiedsrichter

Nils Riedel (Fotoquelle: BFV).
Nils Riedel (Fotoquelle: BFV).

Das Spiel wird von Nils Riedel geleitet, Mitglied der Schiedsrichter-Abteilung des TuS Schwachhausen. Der seit 15 Jahren an der Pfeife aktive Referee leitete bisher noch nie ein Pflichtspiel an dem eine Mannschaft des BSC Hastedt beteiligt war. Der SC Borgfeld bekam es allerdings bereits viermal mit diesem Unparteiischen zu tun, zuletzt im April 2018 als Borgfeld in der Landesliga mit 2:0 beim TuS Komet Arsten gewann. Insgesamt erzielte Borgfeld in Spielen unter Riedels Leitung drei Siege und nur eine Niederlage.

Riedel gehört zu den erfahrensten Schiedsrichtern Bremens. Neben zahlreichen Spielen in der A- und B-Junioren-Bundesliga sowie in allen fünften Ligen Norddeutschlands (darunter allein 51 Spiele in Bremen) pfiff er auch 29 Spiele in der Regionalliga Nord sowie das Freundschafts-Länderspiel zwischen den U15-Nationalmannschaften von Deutschland und den Niederlanden im Mai 2012, welches Deutschland mit 3:2 gewann.

Nils Riedel wird unterstützt von den Assistenten Anton Bernecker und Mert Yerlikaya.


Sonstige Informationen

TERMIN UND UHRZEIT:

Das Spiel findet am Sonntag den 23. September 2018 statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr, der Sportplatz hat ab ca. 14:00 Uhr seine Pforten geöffnet.

 

SPIELORT UND EINTRITTSKARTEN:

Das Spiel findet auf dem Naturrasen-Hauptplatz der Bezirkssportanlage Rollsportstadion statt, der Heimstätte des FC Union 60 Bremen (Adresse: Jürgensdeich 1a, 28205 Bremen). Informationen zur Anreise und zu den Eintrittspreisen findet Ihr hier. Eintrittskarten sind ausschließlich am Spieltag vor Ort erhältlich, ein Ticket-Vorverkauf findet nicht statt. Da die Parkplatz-Kapazitäten vor Ort äußerst begrenzt sind wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

 

LIVETICKER:

Da noch nicht sicher ist ob unser Medienpersonal am Spieltag verfügbar ist können wir zu diesem Spiel leider keinen Liveticker auf fussball.de anbieten. Eventuell wird das Spiel live auf Twitter begleitet, dies entscheidet sich aber erst kurzfristig. Twitter-User finden unseren Account hier, Nicht-Twitter-User können unsere Tweets hier verfolgen. Der Spiel-Hashtag lautet #BSCSCB.

 

FACEBOOK:

Wir haben zu diesem Spiel einen Veranstaltungseintrag auf Facebook angelegt. Den findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0