· 

2018 keine Heimspiele mehr am Rollsportstadion

Väterchen Frost hat zugeschlagen: für den Rest des Jahres 2018 werden die Heimspiele der ersten Herren nicht mehr am Rollsportstadion stattfinden.



Teilen:

Gefällt mir:



Kunst- statt Naturrasen bis zum Frühling

Es ist ein Schicksal das viele Fußballplätze im deutschen Amateurfußball in den Herbst- und Wintermonaten ereilt, so sie denn mit pflanzlichen Bewuchs bedeckt sind. Entweder lassen anhaltende Regenfälle den Platz in ein Gebilde verwandeln dass der Heimat der uralten Schildkröte Morla aus "Die Unendliche Geschichte" recht ähnlich sieht, oder eisige Temperaturen frosten das Geläuf in die Härte einer Panzerstahlplatte. Sowas ist für die Austragung eines Fußballspiels denkbar ungeeignet, und ist man so verrückt trotzdem auf solchen Untergrund zu spielen kann man das Spielfeld danach entweder bestenfalls noch zur Kartoffelernte benutzen oder die geschundenen Beine der Sportler geben anschließend wunderbares Anschauungsmaterial für Unfallchirurgen ab.

 

Um solch negative Ereignisse zu vermeiden hat der BSC Hastedt in Absprache mit dem FC Union 60 Bremen und dem Bremer Sportamt beschlossen für den Rest des Kalenderjahres keine Heimspiele mehr auf dem Naturrasenplatz der Bezirkssportanlage Rollsportstadion auszutragen. Alle restlichen Heimspiele der ersten Herrenmannschaft werden auf den Kunstrasenplatz der Sportanlage Jakobsberg verlegt. Konkret betrifft dies folgende Heimspiele in der Stark Bremen-Liga:

SPIELTAG TAG DATUM ANSTOß GEGNER
14 So. 11.11.2018 15:00 Uhr SG Aumund-Vegesack
16 So. 25.11.2018 15:00 Uhr OSC Bremerhaven
17 So. 02.12.2018 14:00 Uhr ESC Geestemünde
18 So. 09.12.2018 14:00 Uhr TuS Schwachhausen
19 So. 17.02.2019 15:00 Uhr KSV Vatan Spor Bremen

Eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung zur Sportanlage Jakobsberg finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0