· 

Eine unlösbare Aufgabe am Panzenberg?

Es scheint eine unlösbare Aufgabe für den BSC Hastedt zu sein. Im Auswärtsspiel am kommenden Samstag geht es zum Bremer SV. Der in dieser Saison noch völlig ungeschlagene Liga-Spitzenreiter ist zur Zeit die Übermannschaft des Bremer Fußballs, so scheint es zumindest. Blüht Hastedt eine deftige Niederlage oder gibt es am Panzenberg eine Überraschung?


Teilen:

Gefällt mir:



BSC Hastedt: kein Hase vor der Schlange!

Da klingelt es! Bi-Ria (Nr. 10) traf beim letzten Spiel gegen den BSV.
Da klingelt es! Bi-Ria (Nr. 10) traf beim letzten Spiel gegen den BSV.

Wie man beim Bremer SV gewinnt, das weiß man beim BSC Hastedt. Die letzten beiden Partien gegen die blau-weißen Kicker aus Walle konnte der BSC für sich entscheiden, wenn auch eines davon erst im Elfmeterschießen. Doch die Vorzeichen waren damals andere und die beiden Mannschaften ebenfalls. Hastedt reist mit der 0:3-Niederlage gegen den FC Oberneuland im Gepäck an den Panzenberg, bekommt es also zweimal direkt hintereinander mit den beiden stärksten Teams zu tun die der Bremer Amateurfußball zur Zeit zu bieten hat. In Angst und Ehrfurcht wird man am Samstag jedoch keineswegs erstarren. "Sicher hat der BSV diese Saison eine verdammt starke Mannschaft, doch auch die machen nichts anderes als mit den Fuß gegen einen Ball zu treten. Das können unsere Jungs auch und wenn die einen guten Tag erwischen können sie JEDEN Gegner schlagen, da bin ich mir sicher," so Hastedts Medienbeauftragter Thilo Huntemüller. Ähnlich sieht es auch Trainer Gökhan Deli: "Wir haben Respekt vor dem Gegner, aber keine Angst. Wenn der BSV gegen uns drei Punkte holen will, dann werden sie sich mächtig anstrengen müssen. Freiwillig geben wir die nämlich ganz bestimmt nicht her." Einer der Garanten für dieses Selbstbewusstsein ist unter anderem Torhüter Marcel Pfaar, der auch gegen Oberneuland wieder eine grandiosen Leistung gezeigt hat. "Ich bin äußerst zufrieden mit Marcels Entwicklung bei uns," lobt sein Torwart-Trainer Yasin Orhan, "In jeder Trainingseinheit und bei jedem Spiel legt sich der Jungs mächtig ins Zeug. Ich denke, es ist keine Übertreibung wenn ich sage dass er mittlerweile zu den stärksten Torhütern der Liga zählt. An Marcel vorbei zu kommen wird sehr, sehr schwer!"

Die letzten zehn Pflichtspiele des BSC Hastedt:

DATUM WETTBEWERB HEIMMANNSCHAFT ERGEBNIS GASTMANNSCHAFT
26.08.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 2:2 (1:0) Leher Turnerschaft
31.08.2018 Stark Bremen-Liga SV Werder Bremen III 3:0 (0:0) BSC Hastedt
05.09.2018 Stark Bremen-Liga KSV Vatan Spor 2:2 (1:0) BSC Hastedt
09.09.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 2:0 (1:0) Blumenthaler SV
15.09.2018 Stark Bremen-Liga TuS Schwachhausen 4:1 (1:1) BSC Hastedt
23.09.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 3:1 (2:1) SC Borgfeld
07.10.2018 Stark Bremen-Liga SFL Bremerhaven 0:0 (0:0) BSC Hastedt
14.10.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 2:0 (0:0) Brinkumer SV
19.10.2018 Stark Bremen-Liga Habenhauser FV 2:3 (1:0) BSC Hastedt
28.10.2018 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 0:3 (0:1) FC Oberneuland
GESAMT: 4 Siege, 3 Unentschieden, 3 Niederlagen; bei 15:17 Toren

Historie: die bisherigen Spiele gegeneinander

Die letzten beiden Aufeinandertreffen konnte der BSC Hastedt für sich entscheiden, eins davon jedoch erst im Elfmeterschießen. Der letzte Sieg des Bremer SV gegen den BSC Hastedt datiert vom 13. Oktober 2015, damals gewann der BSV ein Testspiel am Jakobsberg mit 3:1. Der vorherige Sieg des BSV über Hastedt war am 6. August 2011 und fiel am grünen Tisch: weil Hastedt (damals noch Bezirksligist) in der ersten Runde des Lotto-Pokals wegen Mangel an einsatzbereiten Spielern nicht antreten konnte wurde das Spiel mit 2:0 zugunsten des Bremer SV gewertet. Klammert man dieses Spiel aus, so ist der BSC Hastedt gegen den Bremer SV in einem Pflichtspiel sogar noch unbesiegt.

Alle Spiele zwischen dem Bremer SV und dem BSC Hastedt:

SAISON DATUM WETTBEWERB HEIMMANNSCHAFT ERGEBNIS GASTMANNSCHAFT
2009/10 18.08.2009 Lotto-Pokal, Achtelfinale BSC Hastedt 4:2 i.E. (2:2) Bremer SV
2011/12 06.08.2011 Lotto-Pokal, Runde 1 BSC Hastedt 0:2 (Wertung) Bremer SV
2015/16 13.10.2015 Test-/Freundschaftsspiel BSC Hastedt 1:3 (1:2) Bremer SV
2017/18 05.11.2017 Stark Bremen-Liga BSC Hastedt 3:3 (1:1) Bremer SV
  30.03.2018 Lotto-Pokal, Viertelfinale Bremer SV 3:4 i.E. (0:0) BSC Hastedt
  04.05.2018 Stark Bremen-Liga Bremer SV 1:6 (0:2) BSC Hastedt
GESAMT: 6 Spiele | 2 BSV-Siege, 3 Unentschieden, 1 BSC-Sieg | 11:12 Tore

Bremer SV: wie Phönix aus der Asche

Vafing Jabateh (Mitte): der aktuell erfolgreichste Torjäger des BSV.
Vafing Jabateh (Mitte): der aktuell erfolgreichste Torjäger des BSV.

Würde man sagen dass der Bremer SV sich von den durch die Entlassung von Trainer Sasa Pinter verursachten "Chaos-Tagen" vor etwas weniger als einem Jahr gut erholt hat, dann wäre das eine derbe Untertreibung. Wie eingangs bereits erwähnt hat die Mannschaft aus Bremen-Walle in der aktuellen Saison eine lupenreine Weste vorzuweisen: 16 Pflichtspiele hat der Rekordmeister bisher bestritten und sie allesamt gewonnen (einziger winziger Schönheitsfehler in dieser Bomben-Bilanz: der Sieg in der zweiten Runde des Lotto-Pokals erforderte ein Elfmeterschießen). In jedem Spiel traf der BSV mindestens zweimal, in fünf Begegnungen sogar fünfmal oder öfter. Dem stehen zehn Matches gegenüber in denen der Bremer SV keinen einzigen Gegentreffer kassieren musste - mehr als zwei Gegentore musste der Tabellenführer in dieser Saison noch nie in einem Spiel einstecken. Das der aktuelle Kader des Bremer SV so schlagkräftig zusammenarbeitet ist umso erstaunlicher wenn man sich die immense Personalfluktuation am Panzenberg ansieht: seit dem 1. Januar 2018 haben sage und schreibe 32 Spieler den Verein verlassen, insgesamt 33 Spieler kamen neu an den Panzenberg [Quelle: transfermarkt.de]. Von den Spielern, die vor dem Jahreswechsel 2017/2018 beim Bremer SV aktiv waren, sind heute nur noch Torhüter Malte Seemann, Verteidiger Dominic Krogemann und Mittelfeldspieler Alexander Arnhold im Kader. Das Wort "zusammengewürfelt" hat meistens einen negativen Klang, doch in diesem Fall gelang es Trainer Ralf Voigt (ebenfalls ein Neuzugang) in kürzester Zeit eine Spitzenmannschaft zu formen. In dieser Saison gilt also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit also: wer Meister der Stark Bremen-Liga werden will muss erst am Bremer SV vorbei. Einer der vielen Garanten für den derzeitigen Erfolg ist Stürmer Vafing Jabateh, der in der Bremen-Liga bisher neunmal traf und auf Platz vier der Torschützenliste zu finden ist. Die nächst-torgefährlichen Akteure des BSV sind Marcel Lück (acht Tore), Lukas Muszong (fünf Tore) und Malte Tietze (vier Tore).

Die letzten zehn Pflichtspiele des Bremer SV:

DATUM WETTBEWERB HEIMMANNSCHAFT ERGEBNIS GASTMANNSCHAFT
31.08.2018 Stark Bremen-Liga Brinkumer SV 0:8 (0:4) Bremer SV
07.09.2018 Stark Bremen-Liga Bremer SV 2:0 (1:0) Habenhauser FV
14.09.2018 Stark Bremen-Liga FC Oberneuland 1:3 (0:2) Bremer SV
22.09.2018 Stark Bremen-Liga Bremer SV 6:0 (3:0) KSV Vatan Spor
29.09.2018 Lotto-Pokal Bremer SV 6:0 (4:0) KSV Vatan Spor
06.10.2018 Stark Bremen-Liga Bremer SV 3:0 (2:0) SG Aumund-Vegesack
13.10.2018 Stark Bremen-Liga BTS Neustadt 0:4 (0:1) Bremer SV
20.10.2018 Stark Bremen-Liga Bremer SV 7:1 (3:1) ESC Geestemünde
27.10.2018 Stark Bremen-Liga OSC Bremerhaven 0:2 (0:2) Bremer SV
31.10.2018 Lotto-Pokal Bremer SV 2:0 (0:0) SG Aumund-Vegesack
GESAMT: 10 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen; bei 43:2 Toren

Der Schiedsrichter: Dirk-Lutz Jürgens

Foto: Bremer Fußball-Verband
Foto: Bremer Fußball-Verband

Das Auswärtsspiel des BSC Hastedt in der Stark Bremen-Liga beim Bremer SV wird geleitet von Dirk-Lutz Jürgens, Mitglied der Schiedsrichter-Abteilung des ESC Geestemünde sowie des Schiedsrichter-Kreises Bremerhaven. Laut seinem Profil auf transfermarkt.de hat Jürgens in der laufenden Spielzeit erst vier Spiele in Bremens höchster Herrenspielklasse gepfiffen, ebenso viele in der Vorsaison. Insgesamt pfiff Dirk-Lutz Jürgens, der seit 2010 an der Pfeife aktiv ist, 21 Spiele in der Stark Bremen-Liga, hinzu kamen noch 48 Begegnungen in der Landesliga sowie fünf Duelle im Lotto-Pokal. In diesem insgesamt 74 Spielen griff er satte 23-mal zur gelb-roten oder roten Karte, also in rund einem Drittel seiner Einsätze, der Mann fackelt also nicht lange. Der BSC Hastedt bekam es bisher erst zweimal mit Schiedsrichter Jürgens zu tun: am 05.03.2017 leitete er in der Landesliga den 9:0-Heimsieg des BSC Hastedt gegen den 1. FC Burg, am 11.03.2018 eine Liga höher den 5:0-Heimsieg den Habenhauser FV. Der Bremer SV hatte erst einmal das Vergnügen mit Dirk-Lutz Jürgens: am 14.11.2015 pfiff er den 6:1-Heimsieg des BSV gegen BTS Neustadt. Assistiert wird Dirk-Lutz Jürgens von Malte Peters und Hadi Hassan.


Der Spielort: Stadion am Panzenberg

Das Stadion am Panzenberg im Sommer 2015.
Das Stadion am Panzenberg im Sommer 2015.

Das Spiel wird im Stadion am Panzenberg (Landwehrstraße 4, 28217 Bremen) ausgetragen, direkt an der Hochstraße der B75 gelegen. Die 1963 eröffnete und mit einem Naturrasenplatz ausgestattete Anlage bietet maximal 5.000 Zuschauern Platz und verfügt auch über eine überdachte Tribüne. Die nächstgelegene Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs heißt "Doventorsteinweg" und wird von der Straßenbahnlinie 10 bedient, welche von Gröpelingen über den Bahnhof Walle, Hauptbahnhof und Sielwall bis nach Sebaldsbrück und wieder zurück verkehrt. Informationen zu den Eintrittspreisen gibt es hier.

Erfahrungsgemäß neigt der Rasenplatz am Panzenberg in den Herbst- und Wintermonaten gerne mal zur Unbespielbarkeit. Laut Aussage vom Abend des 31. Oktober von Franz Roskosch, Spielleiter beim Bremer SV, sieht der Platz im Moment jedoch noch gut aus. FALLS eine Verlegung doch noch notwendig werden sollte, dann wird auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage am Hohweg (Hohweg 48-50, 28219 Bremen) gespielt. In diesem Fall werden wir Euch auf Facebook und Twitter so bald wie möglich informieren.


MatchCenter

<< Rückblick

Alle Spiele aller Mannschaften des BSC Hastedt vonMontag den 29. Oktober 2018 bis einschließlich Donnerstag den 1. November 2018. Klick auf die Mannschaftsbezeichnung führt zur Mannschaftsseite mit ausführlichen Informationen zum betreffenden Team sowie dem kompletten Saisonspielplan. Klick auf das Spielergebnis führt zu den Spielberichten auf fussball.de. Alle Ergebnisse sind immer aus Sicht des BSC Hastedt dargestellt (Tore:Gegentore), egal ob es ein Heim- oder Auswärtsspiel war.

MANNSCHAFT TAG, DATUM WETTBEWERB GEGNER (ORT) ERGEBNIS
Herren - - spielfrei -
Herren II - - spielfrei -
A-Junioren (U19) Mi., 31.10.2018 1 Landesklasse Leher Turnerschaft (A) 7:0 (4:0)
B-Junioren (U17) - - spielfrei -
B-Junioren (U17) II - - spielfrei -
C-Junioren (U15) - - spielfrei -
D-Junioren (U13) - - spielfrei -
E-Junioren (U11) - - spielfrei -
E-Junioren (U11) II - - spielfrei -
Alte Herren (Ü32) - - spielfrei -
Alte Herren (Ü40) - - spielfrei -
Alte Herren (Ü40) II - - spielfrei -
Altsenioren (Ü50) - - spielfrei -

>> Ausblick

Alle Spiele aller Mannschaften des BSC Hastedt von Freitag den 2. November 2018 bis einschließlich Sonntag den 4. November 2018. Klick auf die Mannschaftsbezeichnung führt zur Mannschaftsseite mit ausführlichen Informationen zum betreffenden Team sowie dem kompletten Saisonspielplan. Klick auf die Anstoßzeit führt zum Spieleintrag auf fussball.de, dem u.a. auch die Adresse des Spielortes entnommen werden kann.

MANNSCHAFT TAG, DATUM WETTBEWERB GEGNER (ORT) ANSTOß
Herren Sa., 03.11.2018 Stark Bremen-Liga Bremer SV (A) 13:00 Uhr
Herren II So., 04.11.2018 1. Kreisklasse Bremer SV III (H) 14:30 Uhr
A-Junioren (U19) - - spielfrei -
B-Junioren (U17) Sa., 03.11.2018 Verbandsliga TuS Komet Arsten (A) 14:00 Uhr
B-Junioren (U17) II So., 04.11.2018 2. Bezirksklasse SV Grambke-Oslebshausen (A) 11:00 Uhr
C-Junioren (U15) Sa., 03.11.2018 3. Bezirksklasse ATS Buntentor (H) 15:00 Uhr
D-Junioren (U13) Sa., 03.11.2018 4. Kreisklasse TSV Osterholz-Tenever II (A) 11:15 Uhr
E-Junioren (U11) - - spielfrei -
E-Junioren (U11) II - - spielfrei -
Alte Herren (Ü32) So., 04.11.2018 1. Kreisklasse FC Oberneuland (H) 11:00 Uhr
Alte Herren (Ü40) Fr., 02.11.2018 2. Kreisklasse TSV Osterholz-Tenever (A) 18:30 Uhr
Alte Herren (Ü40) II Fr., 02.11.2018 3. Kreisklasse TuS Komet Arsten II (H) 18:30 Uhr
Altsenioren (Ü50) - - spielfrei -

Kommentar schreiben

Kommentare: 0