· 

Hastedt gewinnt bei Leher Turnerschaft

Der BSC Hastedt holt den ersten Pflichtspielsieg im neuen Jahr. Bei der Leher Turnerschaft in Bremerhaven gewinnt die Deli-Truppe mit 3:1.


Diesen Beitrag teilen:

"Gefällt mir" für Facebook:

Über dieses Spiel twittern:



Strahlender Sonnenschein und Temperaturen im zweistelligen Bereich erwarteten die Hastedter Gäste auf der wunderschönen Sportanlage der Leher Turnerschaft, deren Kunstrasenfeld Schauplatz des Bremen-Liga-Spiels zwischen LTS und dem BSC werden sollte. Die äußeren Bedingen waren hervorragend.

Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie, in deren Anfangsphase die Feldanteile in etwa gleichmäßig verteilt waren. Die erste Torgelegenheit hatte Hastedts Stümer Kai Schmidt schon in der 10. Minute als er mutterseelenallein vor LTS-Keeper Marco Theulieres auftauchte, dann aber schnellte die Abseitsfahne nach oben. Diese Scharte wetzte die einzige Sturmspitze des BSC wenige Minuten später aber wieder aus: nach einem Foul von Jakub Obarek entschied Schiedsrichter Dennis Eva wenige Meter vor der Strafraumgrenze der Hausherren auf Freistoß, den Kai Schmidt direkt zur Hastedter Führung versenkte (13. Minute). Torhüter Theulieres hatte in dieser Szene keine Chance. Nur zwei Minuten später hätte die Truppe von Trainer Gökhan Deli beinahe schon den nächsten Treffer nachgelegt: nach einem Foul von Tom Bohlen, der dafür die erste gelbe Karte des Spiels sah, zirkelte Firas Tayari den nun fälligen Freistoß nur knapp am Gehäuse der Speckenbütteler vorbei. Doch auch die Bremerhavener hatten ihre Gelegenheiten, beispielsweise in Minute 24: zunächst klatschte der Ball gegen den Hastedter Torpfosten, dann wurde eine unmittelbar darauf folgende Ecke erst auf der Linie geklärt. Vier Minuten später zog ein von Jan-Niklas Kersten getretener Freistoß nur knapp am Tor vorbei, wieder großes Glück für die Gäste vom Osterdeich. Doch diese Aktion und der anschließende Abstoß von Torwart Pascal Wiewrodt leitete gleich den nächsten Treffer ein. Ardian Kaloshi eroberte nach einem großartig gefahrenen Konter den Ball und leitete ihn weiter in den Strafraum zu Revan Mert Coškun, der traf prompt zum 0:2 (29. Minute). Es war Coškuns zweiter Treffer in der aktuellen Bremen-Liga-Saison; seinen ersten hatte er ebenfalls gegen die Leher Turnerschaft erzielt. Der 19-jährige Stürmer war auch Hauptdarsteller bei der nächsten Torgelegenheit: in Minute 37 tauchte er alleine und völlig frei vor Theulieres auf, doch anstatt den Ball über den LTS-Torhüter hinweg zu lupfen schoss er dem Torwart genau auf seinen linken Fuß, von wo aus die Kugel aus der Gefahrenzone sprang. Den Schlusspunkt unter den ersten Durchgang setzte wieder Kai Schmidt, der sich in der 44. Minute mit dem Ball am Fuß gegen den Bremerhavener Verteidiger Julian Schniedewind durchsetzte und das Spielgerät anschließend zum 0:3 ins Kreuzeck drosch.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wechselte LTS-Coach Dennis Ley gleich zweimal aus: für Timo Tötheider und Baris Ildem war Feierabend, sie wurden durch Mahmut Gündogdu und Nehat Shalaj ersetzt. Die Leher Turnerschaft schaffte es nun etwas besser dem Hastedter Offensivdrang etwas entgegen zu setzen, sodass sich das Spielgeschehen etwas mehr in die Hälfte der Gäste verlagerte. In der 60. Minute wusste sich Inouss Bourai-Touré nicht anders zu helfen und stoppte LTS-Stürmer Kersten regelwidrig, woraufhin Schiedsrichter Eva auf Strafstoß für die Hausherren entschied. Gökhan Yücel trat an den Elfmeterpunkt und verwandelte sicher zum 1:3-Anschlußtreffer (60. Minute), wobei Keeper Pascal Wiewrodt die richtige Ecke zwar geahnt hatte, seinen Körper aber nicht schnell genug in selbige befördern konnte. Wenige Minuten später wechselte auch Gökhan Deli erstmalig aus: für den Doppeltorschützen Kai Schmidt kam Dennis Krefta ins Spiel; der Stürmer war erst kürzlich von einer Knieverletzung genesen. Es begann nun die farbenfrohste Phase der Begegnung: in Minute 67 sah LTS-Akteur Jakub Obarek die gelbe Karte, eine Sanktion die aufgrund der Summe seiner Fouls schon lange überfällig war. Drei Minuten später erwischte es BSC-Defensivmann Inouss Bourai-Touré, der LTS-Stürmer Jan-Niklas Kersten als letzter Mann zu Boden beförderte und daher wegen Notbremse glatt mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Er wird dem BSC Hastedt sowohl beim kommenden Heimspiel gegen den SV Werder Bremen III (am 3. März) als auch beim Auswärtsspiel in Blumenthal (am 9. März) fehlen. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung, die nur insofern etwas Verwirrung bereitete da es zuvor bereits zwei sehr ähnliche Situationen gab (je eine auf jeder Seite) die dem Schiedsrichter aber noch nicht mal eine gelbe Karte wert waren. Hastedt musste sich der Leher Turnerschaft von nun an also in Unterzahl entgegenstellen und brachte dafür frisches Personal: in der 76. Minute kam Sergio Koleci für den starken Firas Tayari, drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit kam noch Firat Kilic für den heute äußerst laufstarken Ardian Kaloshi. Auch LTS Bremerhaven nahm noch einen Spielertausch vor, Tim Schulte ersetzte in der 80. Minute Max Schümann. Am Endergebnis von 1:3 änderte dies jedoch nichts, auch nach satten fünf Minuten Nachspielzeit hatte der Auswärtserfolg des BSC weiter Bestand.

 

Fazit: Aufgrund einer tollen Mannschaftsleistung mit großem Laufwillen und starker Einsatzbereitschaft ein verdienter Sieg, der bei etwas mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor sogar noch ein wenig höher hätte ausfallen können.

 

Bester Hastedter Spieler auf dem Platz: Kai Schmidt. Doppelter Torschütze, umsichtiger Bälleverteiler und stets ein äußerst nerviger Stachel im Fleisch der gegnerischen Abwehr.

 

Ausblick: der BSC Hastedt empfängt am Sonntag den 3. März 2019 die U21 des SV Werder Bremen. Das Spiel wird um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage Jakobsberg angepfiffen.

Statistik

LEHER TURNERSCHAFT – BSC HASTEDT . . . 1:3 (0:3)

0:1_ Kai Schmidt (13')

0:2_ Revan Mert Coškun (29')

0:3_ Kai Schmidt (45')

1:3_ Gökhan Yücel (60', Strafstoß, Insouss Bourai-Touré an Jan-Niklas Kersten)

 

Leher Turnerschaft: Marco Theulieres – Tom Bohlen, Jakub Obarek – Julian Bünting, Baris Ildem (46' Nehat Shalaj), Fabio Matos Campota, Julian Schniedewind ©, Max Schümann (80' Tim Schulte), Timo Tötheider (46' Mahmut Gündogdu) – Jan-Niklas Kersten, Gökhan Yücel. – Trainer: Dennis Ley, Taradon Chuanpang.

BSC Hastedt: Pascal Wiewrodt – Inouss Bourai-Touré, Dimitri Alexander Khoroshun, Sören Tetzlaff, Erdem Yesilyurt – Noriaki Matsuda, Kai Mehrtens ©, Firas Tayari (76' Sergio Koleci) – Revan Mert Coškun, Ardian Kaloshi (87' Firat Kilic), Kai Schmidt (62' Dennis Krefta). – Trainer: Gökhan Deli, Samet Deli, Yasin Orhan.

Nicht eingesetzte Reservespieler: Noel Lautner, Maximilian von Holten, Stephen Zander – John Bamidele Lagoye (Torhüter), Karl-Simon Jäger.

 

Schiedsrichter: Dennis Eva (SC Lehe-Spaden). – Assistenten: Bennet Bullmann (OSC Bremerhaven), Jannes Vollers (ESC Geestemünde).

Gelbe Karten: Tom Bohlen (14'), Jakub Obarek (67') – Firas Tayari (44'), Erdem Yesilyurt (80').

Gelb-rote Karten: keine.

Rote Karte: Inouss Bourai-Touré (70', Notbremse an Jan-Niklas Kersten).

Ausblick: das Restprogramm des BSC Hastedt

TAG DATUM ZEIT GEGNER (H/A)
So. 03.03.2019 15:00 Uhr SV Werder Bremen III (H)
Sa. 09.03.2019 14:30 Uhr Blumenthaler SV (A)
So. 24.03.2019 15:00 Uhr SC Borgfeld (A)
So. 31.03.2019 15:00 Uhr SFL Bremerhaven (H)
Fr. 05.04.2019 19:00 Uhr Brinkumer SV (A)
So. 14.04.2019 15:00 Uhr Habenhauser FV (H)
Fr. 26.04.2019 19:30 Uhr FC Oberneuland (A)
So. 05.05.2019 15:00 Uhr Bremer SV (H)
Sa. 11.05.2019 14:00 Uhr SG Aumund-Vegesack (A)
So. 19.05.2019 15:00 Uhr BTS Neustadt (H)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0