· 

Hastedt empfängt FC Union 60 zum Testspiel

Der BSC Hastedt nutzt das kommende spielfreie Wochenende für ein Test- und Freundschaftsspiel gegen den Osterdeich-Nachbarn FC Union 60 Bremen.


Diesen Artikel teilen:

Auf Facebook mit "Gefällt mir" markieren:

Über dieses Spiel twittern:



Die Lehren aus dem Blumenthal-Spiel

Nein, zufrieden kann Trainer Gökhan Deli nach der 2:5-Niederlage am vergangenen Wochenende nicht sein. Hastedt agierte in Blumenthal zu passiv, zeigte viel zu wenig Durchschlagskraft und Konsequenz in der Offensive sowie zu wenig Effektivität und Cleverness im Abwehrverhalten. Eine der Ursachen war zwar sicherlich auch der chronische Personalmangel, vor allem im Defensivbereich. So hatte der BSC Hastedt im Bremer Norden einen Mann weniger als Blumenthal auf der Bank sitzen, und selbst diese Zahl konnte nur erreicht werden weil sich der eigentlich bereits zur Ruhe gesetzte sportliche Leiter Iman Saghey-Bi-Ria mal wieder mit auf die Bank setzte. Doch als Entschuldigung will der Trainer das alles nicht gelten lassen: "Blumenthal war giftiger, galliger und hat deutlich mehr Siegeswillen gezeigt als wir, daher haben die auch völlig verdient gewonnen. Diese Einstellung hat bei uns gefehlt und das muss sich ändern!"

 

Da am kommenden Wochenende die Stark Bremen-Liga zugunsten des Halbfinales im Lotto-Pokal pausiert und der BSC Hastedt somit spielfrei hat soll das nun vereinbarte Testspiel gegen die Osterdeich-Nachbarn des FC Union 60 Bremen den Spielrhythmus erhalten und Gelegenheit zur Feinjustierung geben. Eine leichte Aufgabe wird das nicht, denn die Unioner kommen als Tabellenführer der Landesliga an den Jakobsberg, haben in 20 Spielen erst zwei Niederlagen einstecken müssen und stellen mit 80 Toren die mit Abstand beste Offensive der zweithöchsten Spielklasse Bremens.

 

Bisher gab es erst drei Pflichtspiele zwischen dem BSC Hastedt und dem FC Union 60 Bremen. Zum ersten Mal traf man vor knapp zehn Jahren aufeinander: am 11. August 2009 konnte sich der BSC Hastedt in der zweiten Runde des Lotto-Pokals mit 6:3 gegen den FC Union 60 durchsetzen. Bis zum nächsten Wiedersehen sollte es fast sieben Jahre dauern: erst in der Saison 2016/2017 standen sich die beiden Teams wieder gegenüber, dieses Mal in der Landesliga. Das Hinspiel am 25. September 2016 gewann der FC Union knapp mit 1:0, das Rückspiel am 26. März 2017 endete mit einem torlosen 0:0-Unentschieden. Landesliga-Meister wurde damals allerdings doch der BSC Hastedt, der FC Union 60 Bremen beendete jene Saison auf dem zehnten Platz.

 

Für den Testkick gegen den Landesliga-Spitzenreiter hat Trainer Gökhan Deli folgende Spieler nominiert:

Zudem bekommt auch noch Verteidiger Timur Gin von den A-Junioren die Gelegenheit sein Können unter Beweis zu stellen.


Weitere Informationen zum Spiel:

Der Spielort:

Sportanlage Jakobsberg (Kunstrasenplatz)

Hastedter Osterdeich 225, 28207 Bremen

Der Termin:

Donnerstag, 14. März 2019

Anpfiff: 19:30 Uhr

Die Schiedsrichter:

Haupt-Schiedsrichter: Christoph Kluge (SG Arbergen-Mahndorf).

Schiedsrichter-Assistenten: Daniel Genath (SG Arbergen-Mahndorf) und Yannick Wittwer (SV Werder Bremen).

Die Eintrittspreise:

Zu diesem Testspiel ist der Eintritt frei.

Der Liveticker:

Einen Liveticker von diesem Spiel von unserem Medienbeauftragten Thilo Huntemüller findet Ihr ab ca. fünf Minuten vor Anpfiff unter www.bsc-hastedt.de/live sowie bei fussball.de.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0