· 

Schwer umkämpftes Remis gegen Delmenhorst

Am gestrigen Donnerstag hatte der BSC Hastedt den niedersächsischen Oberligisten SV Atlas Delmenhorst zum Testspiel zu Gast. Unter dem Flutlicht des abendlichen Osterdeichs entwickelte sich für die Hausherren eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe, an deren Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden stand.

Diesen Beitrag teilen:



Der Dritte der Bremen-Liga empfängt den Neunten der Niedersachsen-Liga. Heraus kam ein Spiel auf Augenhöhe, fordernd und anspruchsvoll. Vor allem in der ersten Hälfte war es eine Begegnung in der die Schwerpunkte auf Ballbesitz und Defensivarbeit lagen. In der Anfangsphase des Spiels unterliefen dem BSC Hastedt noch einige unnötige Ballverluste, doch mit fortlaufender Dauer brachten die Hausherren das Geschehen immer besser unter ihre Kontrolle. Die Abwehrarbeit gelang beiden Teams sehr gut, wodurch Torchancen in den ersten 45 Minuten jedoch Mangelware waren. Lediglich Iman Bi-Ria gelang es Gästekeeper Florian Urbainski zweimal gefährlich in Bedrängnis zu bringen, den Halbzeitstand von 0:0 konnte aber auch er nicht verhindern.

 

Wie bei Testspielen üblich wurde nach dem Halbzeitpfiff kräftig durchgewechselt (siehe unten). Die zweite Hälfte hatte eine ähnlich defensive Prägung wie der erste Durchgang, weiterhin konnten beide Teams das hohe Effizienzniveau ihrer Defensivbemühungen erhalten. Es war der BSC Hastedt dem als erster ein Fehler unterlief den der SV Atlas Delmenhorst im Person von Musa Karli zum 0:1 ausnutzen konnte (71. Minute). Doch Hastedt ließ sich nicht hängen und setzte den Gegner weiter unter Druck. Die Hartnäckigkeit und Ausdauer wurde belohnt: in der dritten Minute der Nachspielzeit konnte Affamefuna-Michael Ifeadigo einen Eckball zum 1:1-Ausgleich ins Tornetz köpfen. Es war die letzte Aktion einer Begegnung die mit dem Remis ein leistungsgerechtes Ende hatte.

 

Aus unbekannten Gründen, vermutlich weil die Ansetzung dieses Spiels zu kurzfristig stattfand, wurde diese Begegnung von keinem vom Verband entsandten Schiedsrichter geleitet. Daher geht unser besonderer Dank an die Spieler Lars Richter und Dragan Muharemi vom BSC Hastedt sowie an David Lohmann vom SV Atlas Delmenhorst, die so freundlich waren als Schiedsrichter-Team auszuhelfen.

 

Das nächste Spiel steht für den BSC Hastedt am kommenden Sonntag den 4. Februar 2018 auf dem Programm. Ab 15:00 Uhr geht es dann in der Arena am Jacobsberg gegen die U19 des TuS Komet Arsten.


Torschützen:

Torschützen BSC Hastedt: Spielstand: Torschützen SV Atlas Delmenhorst:
  0:1 Musa Karli (71')
Affamefuna-Michael Ifeadigo (90'+3) 1:1  

Startaufstellungen:

BSC Hastedt:

29 Jasin Jashari (TW)
2 Ikrami Olatunji
4 Hasan Dalkiran
5 John-Dieter Thöle
9 Affamefuna-Michael Ifeadigo
10 Iman Saghey Bi-Ria (C)
18 Elmahdi Faouzi
19 Kai Mehrtens
20 Dickson Cuukwudi Onyeulo
22 Youness Buduar
24 Florent Aziri

SV Atlas Delmenhorst:

1 Florian Urbainski (TW)
2 Mark Spohler
3 Tom Witte
4 Thomas Mutlu
5 Marlo Siech
6 Nick Köster (C)
9 Marco Priessner
10 Musa Karli
16 Sebastian Kmiec
21 Steven Müller-Rautenberg
33 Lars Scholz

Während des Spiels eingewechselt:

BSC Hastedt:

15 Abubacarr Ceesay
23 Haris Lakic
27 Redouan Ahrirou

SV Atlas Delmenhorst:

8 Dennis Thüroff
11 Patrick Degen
17 Dominik Entelmann
20 Oliver Rauh
23 Kevin Radke
25 Thade Hein

Nicht eingesetzte Reservespieler:

BSC Hastedt:

1 Lars Richter (TW)
7 Milad Mansoori
8 Dragan Muharemi

SV Atlas Delmenhorst:

22 David Lohmann (TW)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0