1. Herren | Spielberichte

An diesen Tag wird man sich in Hastedt noch lange erinnern: der BSC gewinnt das Finale um den Bremer Lotto-Pokal 2017/2018 gegen den Blumenthaler SV mit 3:0. Der mit Abstand größte Erfolg der Vereinsgeschichte, der zugleich die Qualifikation für die erste Runde des DFB-Pokals 2018/2019 mit einem Heimspiel gegen einen Profiklub bedeutet.
Das Spiel war chaotisch und aus Hastedter Sicht teilweise nicht schön anzusehen. Trotzdem wurde das Ziel erreicht: dank des 6:3-Sieges gegen die SG Aumund-Vegesack beendet der BSC seine erste Saison in Bremens höchster Spielklasse auf Platz drei.

Im vorletzten Spieltag der Saison 2017/2018 der Stark Bremen-Liga gewinnt der BSC Hastedt mit 6:1 beim überraschend schwachen Ex-Meister Bremer SV. Hastedt bot eine gute, engagierte und effiziente Teamleistung, die aber leider wieder von einer unschönen Szene überschattet wurde.
Fünf Tore in einem Spiel: Die Torjägerkanone Iman Bi-Ria ballerte gegen die Leher Turnerschaft aus allen Rohren. Gepaart mit einer geduldigen, konzentrierten und disziplinierten Spielweise hatten die Gäste aus Bremerhaven am 28. Spieltag der Stark Bremen-Liga nicht den Hauch einer Chance.

Am 27. Spieltag kam der BSC Hastedt in seinem vorletzten Liga-Auswärtsspiel der Saison 2017/2018 zu einem souveränen 5:1-Sieg beim ersatzgeschwächten TuS Schwachhausen. Dabei erzielte Iman Bi-Ria zwei Tore und Haris Lakic traf zum ersten Mal im Hastedt-Trikot.
Da wurde noch lange gefeiert: der BSC Hastedt gewinnt im Halbfinale des Lotto-Pokals mit 1:0 bei der SG Aumund-Vegesack und zieht damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins große Finale ein. Matchwinner und Siegtorschütze war Moussa Alawie - trotz eines Handicaps.

Im gestrigen Spitzenspiel der Stark Bremen-Liga musste der BSC Hastedt eine 0:2-Pleite gegen den FC Oberneuland einstecken. Trotz einer über weite Strecken ansprechenden Leistung eine verdiente Niederlage, mit der sich der BSC endgültig aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet hat.
Die Wiederholung des im vergangenen Winter wegen starken Schneefalls abgebrochenen Ligaspiels gegen die BTS Neustadt endete gestern Abend mit einem 2:2-Unentschieden. Ärgerlich für den BSC Hastedt, denn bis kurz vor Abpfiff hatte man noch die Nase vorne.

Durch den 4:3-Viertelfinalsieg im Elfmeterschießen beim Bremer SV hat sich der BSC Hastedt zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte für das Halbfinale im Lotto-Pokal qualifiziert. Im Duell zweier absolut gleichwertiger Gegner entschieden am Ende Nerven, Geduld und eine Portion Glück.
Am 24. Spieltag der Stark Bremen-Liga musste sich der BSC Hastedt auf heimischen Kunstrasen im Nachbarschaftsduell gegen die U21 des SV Werder Bremen mit 1:4 geschlagen geben. Eine verdiente Niederlage, die durch eine schwere Verletzung zusätzlich bitter wurde.

Mehr anzeigen